Kybella – Von der FDA zugelassener chirurgischer Gewichtsverlust

Kybella Bewertung

Kybella ist ein neues chirurgisches Gewichtsverlustverfahren, das von der FDA im April 2015 zugelassen wurde. Es zielt auf Fett unter dem Kinn ab. Finden Sie in unserem Test heraus, ob sich Kybella lohnt.

Was ist Kybella?

Kybella ist eine chirurgische Fettabbau-Behandlung, die die Behandlung von mittelschwerem bis schwerem Fett unterhalb des Kinns, auch als submentales Fett bekannt, verspricht. Oder es ist das, was manche Leute als Doppelkinn bezeichnen.

Im April 2015 genehmigte die FDA Kybella speziell für die Entfernung von submentalem Fett. Derzeit wurde keine Zulassung für einen anderen Körperteil erteilt, und die FDA hat ausdrücklich erklärt, dass die Verwendung von Kybella an anderen Körperteilen „nicht empfohlen“ wird.

Mit 78 Bewertungen in den letzten 24 Monaten hat Kybella eine glitzernde Bewertung von 97%, die es wert ist, von RealSelf.com, wo echte Benutzer vor und nach Bildern ihrer Operation posten und anderen Benutzern helfen, festzustellen, ob es sich lohnt.

Kybella kostet durchschnittlich 1.500 US-Dollar.

Das Verfahren wurde früher als ATX-101 bezeichnet. Der Hersteller entschied sich dann für den marktfähigeren Namen Kybella

Wie funktioniert Kybella?

Bei Kybella wird ein natürlich vorkommendes Molekül in den oberen Hals injiziert.

Dieses Molekül frisst Fett weg, während andere Zellen in der Region gesund und intakt bleiben.

Das Molekül ist eigentlich eine synthetische Form einer Substanz, die von Ihrem Körper auf natürliche Weise hergestellt wird. Dieses Molekül ist als Desoxycholsäure bekannt. Ihr Körper produziert diese Substanz, um die Aufnahme von Fetten zu unterstützen. Es zerstört Fettzellen an der Stelle, an der es in den Körper injiziert wird.

Bisher wurde die Behandlung nur für das Kinn zugelassen.

Was Sie bei einem Kybella-Eingriff erwarten sollten

Während eines Eingriffs wird Kybella unter die Haut direkt in den Bereich unter Ihrer Haut injiziert. Diese Injektion wird von einem Gesundheitsdienstleister durchgeführt.

Normalerweise werden Patienten einer Reihe von bis zu 6 Behandlungssitzungen unterzogen, um die Wirksamkeit des Verfahrens zu maximieren. Während jeder Sitzung können Sie bis zu 50 Injektionen erhalten.

Um die Schmerzen des Eingriffs zu lindern, werden einige Patienten mit einem topischen Betäubungsmittel oder einem Eisbeutel behandelt.

Die Behandlungssitzungen sollten mindestens einen Monat voneinander entfernt sein, um maximale Ergebnisse zu erzielen. In der Regel werden die Ergebnisse innerhalb von 2 bis 4 Monaten angezeigt.

Die Patientenbedürfnisse variieren, und Ihr Arzt hilft Ihnen, je nach den gewünschten Ergebnissen zu entscheiden, wie viele Kybella-Injektionen und wie viele Sitzungen Sie benötigen.

Jede Injektion besteht aus 0,2 ml Flüssigkeit, dh, Sie können im Verlauf des Verfahrens insgesamt 10 ml Kybella erhalten.

Jede Injektion hat einen Abstand von 1 cm.

Ist Kybella sicher?

Die FDA hat die Verwendung von Kybella bei der Bekämpfung von Fett im oberen Nackenbereich genehmigt, z. B. wenn Sie ein Doppelkinn haben.

Bisher hat die FDA die Verwendung von Kybella für die Ausrichtung auf andere Körperregionen weder genehmigt noch empfohlen. Es besteht die Möglichkeit, dass sich dies in Zukunft ändert, da weitere Tests stattfinden. Derzeit wurde jedoch noch nichts genehmigt.

Kybella wird auch für bestimmte andere Personengruppen nicht empfohlen, beispielsweise für die folgenden Personengruppen:

– Personen, die allergisch gegen Desoxycholsäure sind, sollten sich nicht Kybella unterziehen.

– Wenn Sie eine Infektion in oder um den zu behandelnden Bereich haben, sollten Sie sich nicht Kybella unterziehen.

Als relativ neues Verfahren wurde Kybella auch nicht auf seine Auswirkungen auf ungeborene Babys oder stillende Frauen untersucht. Es wurde auch nicht für Personen unter 18 Jahren zugelassen.

Die FDA warnt auch davor, dass Kybella schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen kann, einschließlich Nervenverletzungen im Kiefer, die ein ungleichmäßiges Lächeln oder eine Schwäche der Gesichtsmuskulatur verursachen und Probleme beim Schlucken verursachen können.

Bei Patienten können auch Nebenwirkungen auftreten wie:

– Schwellung
– Blutergüsse
– Schmerzen
– Taubheitsgefühl
– Rötung
– Bereiche mit Härte

Alle diese Effekte werden im behandelten Bereich des Halses beobachtet.

Wissenschaftliche Evidenz für Kybella

Oben haben wir erwähnt, dass die FDA Kybella zur Behandlung der Fettverringerung im Nacken zugelassen hat.

Diese Zulassung erfolgte nach Veröffentlichung von zwei klinischen Studien. An diesen Studien nahmen 1.022 Erwachsene teil, die „mäßiges oder schweres submentales Fett“ hatten.

Die Teilnehmer erhielten nach dem Zufallsprinzip Kybella oder ein Placebo für bis zu sechs Behandlungen.

Am Ende der Studien kamen die Forscher zu dem Schluss, dass „die Ergebnisse zeigten, dass bei Teilnehmern, die Kybella im Vergleich zu Placebo erhielten, eine Verringerung des submentalen Fetts häufiger beobachtet wurde“.

Wer macht Kybella?

Kybella wird von einer Firma namens Allergan hergestellt. Bei diesem Unternehmen handelt es sich um ein globales Pharmaunternehmen im Wert von 23 Milliarden US-Dollar, das eine breite Palette von Produkten und Behandlungen für die Bereiche Dermatologie, Augenpflege, Frauengesundheit und kardiovaskuläre Gesundheit herstellt.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Dublin, Irland, und unterhält seinen US-Hauptsitz in Parsippany, New Jersey.

Sie können Allergan über das Online-Formular oder telefonisch über die US-Kundenbetreuung unter 1-800-433-8871 kontaktieren.